Materialbeschreibung „Krieg in den Medien“

„Ob Kriegsfilme, Computerkriegsspiele oder Berichterstattung über aktuelle militärische Auseinandersetzungen -der Bildschirm prägt unsere Einstellungen und Vorstellungen, wenn es um Krieg geht. Dabei sind die Medien bei modernen Kriegen mehr als nur Berichterstatter. Einen Krieg zu führen, ist in demokratischen Gesellschaften nur möglich, wenn die Öffentlichkeit dahinter steht- und das ist ohne die Medien nicht möglich. Krieg ist aber auch Unterhaltung und spielerische Faszination am Bildschirm. Welche Inszenierungsformen werden dabei verwendet? Welche Wirkung haben die Kriegsdarstellungen verschiedener Bildschirmmedien? Diese DVD trägt zum besseren Verständnis der komplexen Verflechtung von Medien und Krieg bei. Anschaulich und informativ werden in den drei Kapiteln Der Krieg und die Medien, Die Inszenierung des Krieges in den Bildschirmmedien und Medien als Instrument der Beeinflussung Kriegsfilme, Kriegsnachrichten und Computerkriegsspiele bearbeitet und multimedial aufbereitet. Begleitet werden die zahlreichen Bildbeispiele und Experteninterviews von unterrichtsrelevanten Aufgaben, die eine aktive, eigenständige und motivierte Vertiefung zentraler Aspekte im und außerhalb des Unterrichts ermöglichen.“ (Quelle bpb, FSF, HSFK, IBI).

Sie erhalten eine DVD und eine didaktische Handreichung zur Nutzung der DVD, die zusätzlich auch als PDF Datei auf der DVD vorhanden ist und gespeichert werden kann.