Demokratie leben!

Demokratie leben!

Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Herne Wanne (Bickern/Unser Fritz) gehört seit 2015 zu den 218 Kommunen, die über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bezuschusst werden. Das Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und ist über eine Projektlaufzeit von 5 Jahren bis 2019 angelegt.

Ziel des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ist es, durch vielfältige Programmbereiche die demokratische Kultur in der Einwanderungsgesellschaft nachhaltig zu fördern.

Im Programmbereich „Partnerschaften für Demokratie“ werden Kommunen bezuschusst, Handlungskonzepte für Vielfalt und Demokratie lokal anzulegen. Auf Grundlage der vorhandenen Strukturen und Phänomene werden Projekte gefördert, die sich mit den zivilgesellschaftlichen Herausforderungen wie u.a. Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus sowie Islam- und Muslimfeindlichkeit, Ultranationalismus und linker Militanz beschäftigen.

Herne Wanne (Bickern/Unser Fritz) hat mit der Auftaktveranstaltung 2015 ein Strategiekonzept entwickelt, welches für Projekte mit folgenden Schwerpunkten aufruft:

  • Stärkung der Demokratiekompetenz der Menschen!
  • Einführung und Vernetzung nachhaltiger Bildungsprozesse zur demokratiefördernden Grundhaltung
  • Präventionsstrategien gegen Tendenzen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und sozialer Polarisierung im Quartier „Emscherstr.“

DLH-Strategiekonzept-02